Ausbildung zum kletternden Baumpfleger

Bist du dir nicht sicher, ob das Klettern im Baum das Richtige für dich ist? Probiere es einfach aus in unserem Schnupperkletterkurs.

Hier das Grundkonzept (detailliertere Informationen findest du indem du auf die Kursnamen klickst):

  • Grundlagen der Baumpflege 2-Tageskurs
    (oder nachgewiesene Fachkunde: abgeschlossene Ausbildung zum Gärtner oder Forstfacharbeiter)
  • SKT A – Wochenkurs (Montag-Freitag + Prüfung am Samstag)
    Voraussetzungen: gültige G41 Untersuchung, gültiger 16h Erste-Hilfe-Kurs, gärtnerische oder forstlicher Abschluss (oder Teilnahme am Kurs Grundlagen der Baumpflege)
  • SKT B – Wochenkurs (Montag-Freitag + Prüfung am Samstag)
    Voraussetzungen: gültiges SKT A Zertifikat, Fachkundenachweis Motorsäge (oder Teilnahme am Kurs Motorsägenunterweisung), Nachweis über 200 Kletterstunden (Logbuch), gültige G41 Untersuchung, gültiger 16h Erste Hilfe Kurs
  • SKT C / Profikurs – optionaler 5-Tageskurs
    Voraussetzungen: gültiges SKT B Zertifikat, gültige G41 Untersuchung, gültiger 16h Erste Hilfe Kurs, mind. 1 Jahr SKT B Praxis, Kurs: Rigging am Modell

SKT A, B + C Ausweise müssen alle 3 Jahre durch eine 4-stündige Rettungsunterweisung re-zertifiziert werden.
Eine jährliche Unterweisung ist vom Gesetzgeber (ASchG) vorgeschrieben

  • ETW climbing / Baumpfleger lt. ONR 121122 („Facharbeiter“) 3 Blöcke + Prüfung
    Voraussetzung: gültiges SKT B Zertifikat, Nachweis über mind. 1 Jahr Arbeitserfahrung mit der Seilklettertechnik und Motorsäge, gültige H9/G41 Untersuchung, gültiger 16h Erste Hilfe Kurs

ETW Re-Zertifizierung alle 3 Jahre

  • ETT / Baumtechniker lt. ONR 121122 („Meister“) 5 Blöcke + Prüfung
    Voraussetzung: gültiges ETW Zertifikat, Nachweis über mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Baumpflegebranche, gültige H9/G41 Untersuchung, gültiger 16h Erste-Hilfe-Kurs

16h Erste-Hilfe-Kurse kannst du bei den verschiedensten Rettungsorganisationen besuchen (Rotes Kreuz, Johanniter, Samariter, etc)

Zur H9/G41 Untersuchung hier der Link mit Info zur Untersuchung selbst.
Grundsätzlich macht das (fast) jeder Arbeitsmediziner. Solltest du keinen Arzt finden, bitte melde dich – wir haben bereits eine Datenbank mit Kontakten. 😊

Kurskalender 2019 als PDF-Datei herunterladen.

Ausbildung zum fahrenden Baumpfleger mit der Hubarbeitsbühne

Hier das Grundkonzept (detailliertere Informationen findest du indem du auf die Kursnamen klickst):

  • Grundlagen der Baumpflege 2-Tageskurs
    (oder nachgewiesene Fachkunde: abgeschlossene Ausbildung zum Gärtner oder Forstfacharbeiter)
  • Hubarbeitsbühne Modul I + Modul II – Wochenkurs (Montag-Freitag inkl. Zertifikatsprüfung)
    Voraussetzungen: gültige G41 Untersuchung, gültiger 16h Erste-Hilfe-Kurs, gärtnerische oder forstlicher Abschluss (oder Teilnahme am Kurs Grundlagen der Baumpflege), Fachkundenachweis Motorsäge (oder Teilnahme am Kurs Motorsägenunterweisung)

HUB Ausweise müssen alle 3 Jahre durch eine 4-stündige Rettungsunterweisung re-zertifiziert werden.
Eine jährliche Unterweisung ist vom Gesetzgeber (ASchG) vorgeschrieben

  • ETW platform / Baumpfleger lt. ONR 121122 („Facharbeiter“) 3 Blöcke + Prüfung
    Voraussetzung: gültiges HUB Zertifikat, Nachweis über mind. 1 Jahr Arbeitserfahrung mit der Hubarbeitsbühne und Motorsäge, gültige H9/G41 Untersuchung, gültiger 16h Erste Hilfe Kurs

ETW Re-Zertifizierung alle 3 Jahre

  • ETT / Baumtechniker lt. ONR 121122 („Meister“) 5 Blöcke + Prüfung
    Voraussetzung: gültiges ETW Zertifikat, Nachweis über mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Baumpflegebranche, gültige H9/G41 Untersuchung, gültiger 16h Erste-Hilfe-Kurs

16h Erste-Hilfe-Kurse kannst du bei den verschiedensten Rettungsorganisationen besuchen (Rotes Kreuz, Johanniter, Samariter, etc)

Zur H9/G41 Untersuchung hier der Link mit Info zur Untersuchung selbst.
Grundsätzlich macht das (fast) jeder Arbeitsmediziner. Solltest du keinen Arzt finden, bitte melde dich – wir haben bereits eine Datenbank mit Kontakten. 😊

Kurskalender 2019 als PDF-Datei herunterladen.

Fortbildung für den schlauen Baumpfleger

Fortbildungsmöglichkeiten findest du hier.