Raasdorf bekommt einen neuen Bahnhof

Dieses Unterfangen bedeutet eine lange aufwendige Baustelle und zieht ab Mitte März 2019 ein paar Hindernisse bei der Anreise mit sich.

Was bedeutet das für deine Anreise mit dem Auto?

Ab 15. März 2019 wird die “Bahnstraße” vom Kreisverkehr Raasdorf Richtung Leopoldsdorf (Osten) für den Durchzugsverkehr gesperrt und über die Glinzendorfer Straße umgeleitet.

Die Zufahrt zu uns ist aber weiterhin über die Bahnstraße gestattet! Also einfach wie gehabt fahren und Vorsicht beim Baustellenverkehr. Es wird sporadische Polizeikontrollen geben, die Durchfahrer abschrecken sollen diesen Weg als Schleichweg zu verwenden. Bei einer Kontrolle durch die Polizei entsprechend Angaben machen, dass du zu Kreitl (auf Kurs?!) kommst. Dann sollte alles klar sein. 😉

Was bedeutet das für dich wenn du mit dem Zug anreist?

Es wird sich während der Baustellenzeit einiges am und rund um den Bahnhof in Raasdorf verändern. Es wurde eine provisorische Fußgängerbrücke erbaut und Bahnsteige geändert. So fährt der Zug nach Wien, nun von Bahnsteig 11 ab (siehe ÖBB Kundeninfo unten) und befindet sich auf der Südseite des Bahnhofes (ATI ist auf der Nordseite des Bahnhofes/der Gleise). Es wurden von der ÖBB Sicherheitsleute beauftragt die Passanten einweisen sollen. Wenn du nicht weiter weißt einfach die befragen oder auch in der Kurszentrale anrufen und wir lotsen dich her. 😉

Ab Herbst 2019 sollte die neue Straße und Überführung fertig sein und ab 2023 hat Raasdorf einen hochmodernen Bahnhof mit besseren Zugverbindungen nach Wien-Marchegg-Bratislava und einen ordentlichen Fußweg vom Bahnhof zu unserem Betrieb. Darauf freuen wir uns sehr!

Infos zur allgemeinen Anreise findest du hier.

Baustelle und Artenschutz

Um das ÖBB-Bauprojekt zu realisieren, mussten einige unserer Linden entlang der Bahnstraße weichen. Anfang Februar haben sich daher Freiwillige getroffen, um die betroffenen Bäume auf Bewohner zu untersuchen und um diese gegebenenfalls umzusiedeln. Trainer Alex und Julia haben sie begleitet.

Katharina Bürger, Nadja Santer, Stefan Knöpfer & Trainer Alex Gruber bei der Untersuchung der Bäume auf Bewohner

Großen Dank an Mag.a Katharina Bürger und Nadja Santer, MSc vom KFFÖ und OrnithoClimber Stefan Knöpfer für ihre Zeit und Mühen! 💪👍

Die Bäume sind mittlerweile umgeschnitten und 7 davon wurden von Mitarbeitern der Fa. Kreitl gesichert, um sie als mögliche Habitatbäume/-teile zu verwenden.